Sind meine Festplatten defekt?

Eine häufige Ursache für Datenverlust ist es, dass Festplatten unbemerkt Fehler aufweisen und ab einem bestimmten Punkt ausfallen. Für eine Datensicherung ist es dann oftmals bereits zu spät, daher empfiehlt es sich, eine regelmäßige Überprüfung der Festplatten durchzuführen. Um eine Prüfung Ihrer Festplatte(n) vorzunehmen, versetzen Sie Ihren Server in den Rescue Modus. Den entsprechenden Punkt finden Sie im im Kundencenter unter „Meine Dienste“.

Starten Sie den Rescue Modus (dies kann einige Minuten in Anspruch nehmen) und verbinden Sie sich anschließend via SSH auf Port 22 Ihres Servers. Das Passwort für den Rescue Modus entnehmen Sie bitte dem Kundenbereich.

Wenn Sie erfolgreich verbunden sind, lassen Sie sich alle Festplatten mit folgendem Befehl anzeigen:

fdisk -l

Die Ausgabe sollte u.A. folgende Informationen enthalten (Werte weichen je nach Festplatte ab)

/dev/sda: 500.1 GByte, 500107862016 Byte

Um eine Prüfung dieser Festplatte zu initialisieren geben Sie folgenden Befehl ein:

smartctl -s on -t short -a /dev/sda

Nach Eingabe dieser Zeile erhalten Sie eine ungefähre Angabe, wann der Test abgeschlossen sein wird. Statt „-t short“ kann auch „-t long“ benutzt werden - dieser Test ist gründlicher, dauert jedoch wesentlich länger. Um die Testergebnisse nach Abschluss der Prüfung einzusehen, tippen Sie:

smartctl -a /dev/sda

Diesen Vorgang wiederholen Sie für alle Festplatten, die angezeigt wurden (s.o.).
Sollte einer der angezeigten Werte CRITICAL / FAIL sein, kontaktieren Sie bitte den Support mit der Ausgabe von smartctl für die betroffene Festplatte.

War diese Antwort hilfreich? 61 Benutzer fanden dies hilfreich (102 Stimmen)